Schulleiterbrief vom 29.05.2020

Liebe Eltern,

die ersten zwei Präsenzwochen sind absolviert. Der Hygieneplan der Einrichtung wurde von allen akzeptiert und konsequent befolgt.

Dafür geht mein Dank an die Schüler und Lehrer. Ebenso möchte ich den Hausmeistern und den Reinigungskräften für ihre gewissenhafte Arbeit danken.

In den letzten 14 Tagen haben wir einige Schwachstellen im Hygienekonzept erkannt, welche wir nun entschärfen. So sitzen die Schüler in den Pausen in ihren Zimmern. Hierbei ist fest zu stellen, dass sehr oft der Mindestabstand von 1,50m nicht eingehalten wird. Zum anderen leidet die Pausendisziplin und es mehrten sich Disziplinvergehen. Ein weiterer Fakt für die Entscheidung der Wiedereinführung der Hofpausenpflicht ist die Überhitzung vieler Unterrichtsräume aufgrund von warmen Heizkörpern.

Ab Dienstag werden die Schüler der Klassen 5-9 in der Frühstücks- und Mittagspause auf dem Schulhof wieder ihre Runden drehen.

Um das Pausenbrot genießen zu können, dürfen sie ihre Masken absetzen. Die Wahrung des Mindestabstandes wird durch die Aufsichten garantiert.

Die Schutzmaskenpflicht auf den Gängen aller Gebäudeteile, basierend auf dem jeweiligen Einbahnwegeprinzip und beim Essenempfang in der Mensa bleibt bestehen.

Ab Dienstag findet wieder regulär Sportunterricht in Gruppen statt.

Dieser wird im Freien stattfinden und den Hygienevorschriften, basierend auf unserem Hygieneplan, vollumfänglich Rechnung tragen. Insbesondere die Bedingungen bezüglich der Anzahl der Umkleideräume lassen dies zu.

Der Profilunterricht ist in seiner ursprünglichen Form bis auf weiteres ausgesetzt.

Liebe Eltern,

ich möchte Ihnen für ihr verantwortungsvolles Handeln in Bezug auf die Überwachung des Gesundheitszustandes Ihrer Kinder danken. Bisher hatten wir noch keinen Coronafall an unserer Einrichtung. So soll es bleiben. Handeln wir also alle weiterhin so verantwortungsvoll in unser aller Interesse.

Für meine 12er fällt dieses Jahr leider der Abiball aus. Um die Abiturzeugnisse in einer würdigen Form zu übergeben, haben wir für den 11.07.2020 den Rathaussaal der Stadt Dresden angemietet. Meine IT-Fachleute arbeiten derzeit an einer Möglichkeit zur Übertragung der Veranstaltung für Eltern und Großeltern. Hoffen wir, dass Sie erfolgreich sind.

Liebe Schulgemeinschaft,

ich wünsche uns Allen ein schönes Pfingstwochenende im Kreise der Familie.

Frank Haubitz

29.05.2020