Schulleiterbrief am 19.06.2020

Liebe Schulgemeinschaft,

in den letzten vier Wochen haben wir störungsfrei im 50%-Modus arbeiten können. Hier geht mein Dank an meine Schüler, die sich strikt an die Hygieneregeln gehalten und fleißig gelernt haben. Ebenso geht mein Dank an meine Lehrer, die in der Woche vor der Schulöffnung zusammensaßen und in den einzelnen Fachschaften Pläne zur Lehrplanerfüllung für dieses Schuljahr aufstellten. Auf der Grundlage der Arbeit im 50%-Modus und der Lehrplaninhalte, können wir heute einschätzen, dass die Lehrpläne bis auf punktuelle Ausnahmen erfüllt werden. Da, wo noch kleine Teile offen bleiben, liegen konkrete Pläne zur Integration dieser in das nächste Schuljahr vor. In der Vorbereitungswoche werden die Fachschaften die Lehrpläne für das Schuljahr 2020/2021 intensiv durchplanen und individuell anpassen. Insofern wird es uns bis zu den Herbstferien 2020 gelingen, die noch nicht vermittelten Lehrplanteile aufzuarbeiten, so dass wir dann wieder in allen Fächern und Klassen im Plan liegen. An dieser Stelle möchte ich Ihnen, liebe Eltern, danken. Danke für das Vertrauen, welches Sie uns bei der forschen Öffnung unseres Gymnasiums entgegenbrachten. Alle an Schule Beteiligten haben Ihren Anteil, zum Gelingen des Schuljahres 2019/2020, trotz Corona, geleistet. So können wir in vier Wochen beruhigt in die Ferien gehen. Eine Verlängerung der Unterrichtszeit am Gymnasium Klotzsche, vor Wochen von mir angedacht, ist nicht notwendig.

Sollte Ihr Kind vielleicht in einem Fach größere Schwierigkeiten haben, so wenden Sie sich bitte an den Fachlehrer. Dieser kann einen Plan zur Festigung und Wiederholung der Lehrplaninhalte für Ihr Kind aufstellen. Ein Kontakt über LernSax ermöglicht Hilfe und Kontrolle.

Vier Unterrichtswochen liegen noch vor uns. Bleiben wir alle schön gesund. Nutzen wir die verbleibende Zeit, meine Lehrer zur Wissensvermittlung in der Schule, Sie, liebe Eltern, bei der Kontrolle der Hausaufgabenerledigung zu Hause und Ihr, liebe Schüler, zum fleißigen und gewissenhaften Wissenserwerb.

Ich wünsche uns allen ein erholsames Wochenende.

Frank Haubitz