Gymnasium Klotzsche - Schuljahresrückblick 2017-2018

„Wer keine Visionen hat, vermag weder große Hoffnung zu erfüllen, noch große Vorhaben zu verwirklichen.“ (Thomas Wilson)

Vorbereitungswoche

22.06.2018

Hier ist der Plan für die Sitzungen der Fachkonferenzen...

weiterlesen »

Monatsplan -  August 2018

28.06.2018

Alle Termine des Monats erhalten Sie hier auf einen...

weiterlesen »

Schuljahresplan

18.06.2018

  Alle wichtigen Termine des Schuljahres 2018/19...

weiterlesen »

weitere aktuelle Meldungen der Schule

...lesen sie alle Newsmeldungen der Schule... weiterlesen »


Eine Vision ohne Tat ist nur ein Traum.

Vision und Tat als Einheit können Veränderungen bewirken. Die Vision vom neuen Schulcampus hat Eltern, Lehrer und Schüler des Gymnasiums Klotzsche inspiriert, motiviert und aktiviert. Diese Vision wird von allen an Schule Beteiligten getragen und ließ im letzten Schuljahr einen Synergie-Turbo „Teamarbeit“ wie von selbst entstehen. Und so schauen wir voller Zuversicht einem neuen Schulcampus entgegen, welcher derzeit auf dem Reißbrett existiert und vielleicht im 30. Jahr des Bestehens unseres Gymnasiums in Besitz genommen wird. Bis dahin heißt es, auf eine altbewährte Tugend zu setzen, auf dieses konstruktive Miteinander von Lehrern, Eltern und Schülern an unserem Gymnasium, um die Auslagerung nach Pieschen, auf die Gehestraße, gewissenhaft vorzubereiten. Immerhin gilt es, 900 Schüler sicher und in einem erträglichen, zeitlichen Rahmen zur Gehestraße und zurück zu transportieren. Hierbei zähle ich in erster Linie wieder auf die Unterstützung der Eltern.

letzter Tag 2018
letzter Schultag - Foto: U. Schoffer

Ich möchte mich bei Ihnen, sehr geehrte Eltern,

und an dieser Stelle insbesondere bei den Vertretern des Elternrates, für die vertrauensvolle und stets konstruktive Zusammenarbeit im Interesse Ihrer Kinder bedanken. Mit Freude nehme ich zur Kenntnis, dass sich die Elternschaft gerade im zu Ende gehenden Schuljahr sehr aktiv für die Belange unserer Schule engagierte. Es macht mich stolz zu sehen, wie sich eine stetig größer werdende Zahl von Eltern engagiert und aktiv einbringt, um die Lernbedingungen an unserem Gymnasium zu verbessern und bei der Organisation von schulorganisatorischen Abläufen mitwirkt. Ich zähle auch im kommenden Schuljahr auf die aktive Unterstützung der Elternschaft des Gymnasiums Klotzsche.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

hinter uns liegt ein aufregendes Schuljahr, in welchem Sie, trotz aller Turbolenzen und Widrigkeiten, mit Ihrem engagierten Einsatz an der inhaltlichen Weiterentwicklung des Gymnasiums Klotzsche mitwirkten. Hier geht mein besonderer Dank an die Kolleginnen der Fachkonferenzen Deutsch, Kunst, Musik und künstlerisches Profil. Diese Bereiche profilierten sich im vergangenen Schuljahr im harmonischen Miteinander und etablierten sich in beeindruckender Weise, neben den Naturwissenschaften, zum Aushängeschild gymnasialer Bildung am Gymnasium Klotzsche. „Es gibt nichts, was man nicht noch verbessern könnte.“ Diesem Motto folgten Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen, auch im vergangen Schuljahr, und so möchte ich mich bei Ihnen allen für die im Schuljahr 2017/2018 geleistete Arbeit bedanken. Ich bin sicher, dass sich die positive Entwicklung unseres Gymnasiums auch im kommenden Schuljahr, dank Ihres Engagements, fortsetzen wird.

Wenn mich etwas mit Stolz erfüllt, dann seid ihr es, liebe Schülerinnen und Schüler.

Sehr viele von euch haben nicht nur im Unterricht, bei Klassenarbeiten, Vorträgen, Referaten und Tests, sondern auch bei Wissensolympiaden, der Schülerzeitung, bei Fotowettbewerben, Sportwettkämpfen, dem Projekt „Schüler für Schüler“, Chorauftritten, Musikwettbewerben oder Theateraufführungen gezeigt, was für Talente in euch schlummern. Durch große Leistungsbereitschaft und Ausdauer habt ihr nicht nur gute Noten in den einzelnen Fächern erzielt, sondern auch Anerkennung von Mitschülern, Eltern und Lehrern erlangt. Ihr habt einen weiteren, erfolgreichen Schritt in eurer Persönlichkeitsentwicklung, auf dem Weg zum Abitur, absolviert und gezeigt, dass man mit Disziplin, Leistungswillen und Engagement Erfolge erzielen kann. Ich wünsche mir für 2019, dass die unter euch, welche diesbezüglich ihre Kräfte noch schonen, sich künftig an denen in ihrer Klasse orientieren, die sich mit vorbildlichem Einsatz und Begeisterung ins Schulleben einbringen.

Nun stehen die Sommerferien vor der Tür. Ich wünsche uns allen ein paar erlebnisreiche, entspannte Urlaubstage.

Frank Haubitz
Schulleiter

26.06.2018