Herr Fritschek, ein neuer Lehrer fürs Gymnasium Klotzsche

Herr Fritschek war Lehrer an einer Oberschule und ist jetzt zu uns an die Schule gekommen. Deswegen habe ich mit ihm ein Interview geführt

Wie ist ihr vollständiger Name?

Erik Fritschek

Welche Fächer unterrichten Sie?

Ich unterrichte Geschichte und Deutsch.

Warum haben Sie diese Fächer gewählt?

Das waren meine Leistungskursfächer.

Waren das, als sie ein Kind waren, auch ihre Lieblingsfächer?

Geschichte, ja, Deutsch, nein.

Wann haben Sie Geburtstag?

Am 4. Dezember

Was machen Sie in ihrer Freizeit?

Ich spiele ganz viel Ultimate Frisbee. (Mannschaftssport mit Frisbee, Anm. d. Red.)

Haben Sie noch einen Traumberuf?

Wenn ich mich entscheiden müsste, dann Journalist.

Wie alt sind sie?

28. Ich altere jeden Tag.

Sind sie verheiratet?

Nein.

Warum sind sie von der Oberschule zum Gymnasium gewechselt?

Na, weil ich ursprünglich aus dem Gymnasium komme.

Wollten sie schon mal Fußballer werden?

Eigentlich nicht. Aber man denkt über viele Möglichkeiten nach.

Was war in der 4. Klasse ihr Lieblingsbuch?

Bücher von Jules Vernes.

Was sind ihre besten Eigenschaften?

Ehrlichkeit? Ich hoffe auch Humor.

Was würden Sie machen, wenn sie eine Frau wären?

Na das gleiche, denn ich wäre ja gleichberechtigt.

Lieblingstier?

Ich habe kein Lieblingstier. Es gibt kein Tier, das ich nicht mag. Außer vielleicht Mücken.

Lieblingsbuch?

James Clavell ,,Der Rattenkönig“, weil die Handlung sehr interessant ist und die Figuren sehr lebendig wirken.

Lieblingssport?

Wie gesagt, Ultimate Frisbee

Lieblingsessen?

Vieles. Ich esse gerne gut und reichlich.

Lieblingsmusik?

Auch viel. Aber grundsätzlich meisten Electro und sinnvollen Hip-Hop

Lieblingsfilm?

Zuletzt war es ,,A place beyond the pines“.

Was ist ihre größte Angst?

Keine Ahnung, aber auch das, wovor viele Menschen Angst haben.

Reisen sie gerne?

Ja,  man sieht neue Orte, probiert neues Essen aus und lernt neue Menschen kennen.

Was ist ihr Lieblingsthema in Geschichte?

Weimarer Republik und DDR – Geschichte, weil ich dazu viele Ideen habe.

Haben Sie eine Lieblingsklasse?

Nicht wirklich. Aber nach zwei Monaten kann man es aber auch noch nicht sagen. Aber das würde ich auch nicht sagen.

Wollen Sie später noch etwas werden?

Alt werden. Ist aber erst mal nicht geplant.

Krimi oder Komödie?

Krimi, weil Lachen anstrengend sein kann.

Fernsehen oder ein Buch lesen?

Gar nichts. Ich habe gar keinen Fernseher.

Essen sie gerne Süßigkeiten?

Gelegentlich.

Würden Sie gerne Schulleiter werden?

Ich glaube, das ist mir zu viel Stress im Leben. Davor habe ich in meinem Alter noch viel Respekt.

Bedauern Sie etwas in ihrem Leben?

Nicht allzu viel. Das Leben geht weiter.

Unnötiges Schulfach?

So was gibt es nicht. Nur weil ich Interesse an meinen Fächern habe, heißt es nicht, dass andere Fächer schlechter sind als meine.

Vielen Dank für das Interview

sagt Luise Seitz, 5c

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.